Omoi Seizon

Eine Insel, ein Gebäude, und nur eine Chance zum Leben!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Wetter
Mondphase
Zeit
Überlebenstipps
Informationen

- 2°C
Schneefall; bewölkt
Vollmond

So, 23. Januar
Die Sonne steht nun hoch am Himmel
(-)
...
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Alythis Fluch Anfragen frage
Mi Jul 25, 2012 10:45 am von Gast

» [Bestätigung] Moon Academy
Di Nov 08, 2011 6:37 am von Gast

» Aizen (RPG)
Mo Nov 07, 2011 4:00 am von Gast

» Was hörst du gerade?
Do Nov 03, 2011 11:30 pm von Rioko

» Naruto Unlimited
Mi Nov 02, 2011 10:08 pm von Elena

» Battle of Gods (Ablehnung)
Mi Nov 02, 2011 6:01 am von Gast

» The Legend of a Vampire Knight (Bestätigung)
Mi Nov 02, 2011 12:55 am von Gast

» Bestätigung des Naruto Unlimited
Di Nov 01, 2011 9:07 am von Gast

» Vampire Knight RPG
Mo Okt 31, 2011 11:39 pm von Elena

Little Information
Omoi Seizon hat geöffnet!
Wir hoffen, dass es euch gefällt und dass ihr eine Menge Spaß hier haben werdet.


Für Ratschläge und Verbesserungsvorschläge könnt ihr euch gerne an uns wenden. Ebenso bei gefundenen Rechtschreibfehlern, die auch uns mal passieren können ;D

Navigation
Für Mitglieder:
₪ Postpartnersuche
₪ Abwesenheitsregister
₪ Regeln
₪ Wunschränge
₪ Überlebenstipps
₪ Avatarliste
₪ FAQ
____________

auch Gäste können posten:
₪ Erster Eindruck
₪ Thread-Vorschläge
₪ Partnerforen

Wanted&Unwanted
Wanted

Jugendliche

Erwachsene
(-)



Unwanted

 (-)
Events & Plots
Event:

Weder ein anstehendes, noch ein geplantes Event ist vorhanden.

Plot:

Weder ein anstehender, noch ein geplanter Plot vorhanden...

Unser Team

Administration



Moderation


_______


Die aktivsten Beitragsschreiber
Elena
 
Kasuka
 
Taya
 
Isaac
 
Ghost
 
Rioko
 
Partner
₪ School of Rock'n Roll
Schwesterforum
₪ Bloody Rose
Schwesterforum

Austausch | 
 

 Der Steinplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elena

avatar

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

[RPG-Chara]
Alter: 17 Jahre
Outfit: schwarzer Rock, dunkelblaue Strumpfhose ; schwarzes Top, darüber eine Jacke
Vergeben: //

BeitragThema: Der Steinplatz   So Sep 25, 2011 6:34 am

Ein Platz bei den Klippen, bei dem man hauptsächlich auf Kieselsteinen laufen muss. Dieser Platz aber ist nicht zu umgehen, wenn man in den Untergrund möchte. Vorallem muss man darauf aufpassen, nicht versehentlich auf einen Skorpion zu treten, der sich gerne man zwischen den Kieseln versteckt. Ansonsten aber ist der Platz nicht sehr nützlich, da hier keinerlei Pflanzen wachsen, die man gebrauchen könnte.
Nach oben Nach unten
http://school-of-rocknroll.forumieren.com/
Kasuka

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 27.09.11
Alter : 21
Ort : Eine Insel in der Nordsee

[RPG-Chara]
Alter: 18
Outfit:
Vergeben: -

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   Do Okt 13, 2011 2:45 am

cf. Der Wald -- Die Waldlichtung

Als wir auf dem großen Platz ankamen, hatte ich den Kadaver breits eine Weile über meinem Rücken getragen. Langsam aber sicher merkte ich, wie es schwerer wurde - und kälter, was mich ehrlich gesagt mehr ärgerte als die Tatsache, dass ich das schleppen jetzt schon als etwas halbwegs anstrengendes betrachtete. Wenn ich gekonnt hätte,. hätte ich das Mädchen das Essen tragen lassen aber ich wagte zu bezweifeln, dass das eine besonders gute Idee war und ehe das Vieh zusammen mit ihr im Meer landete, trug ich es lieber selbst und stieß sie eigenhändig hinein, sollte sie mir Ärger machen. Immerhin wusste ich ja auch nichtw ie verschlagen sie war und selbst wenn ich sie als doch recht zurechnungsfähig bezeichnen würde, konnte ich ja nicht sicher sein, dass sie in einem kleinen Aussetzer nicht auf einmal mit dem Teil wegrannte, würde ich es ihr zu tragen aufdrängen. Ich blieb kurz auf dem steinigen Platz, der zu dieser Zeit so sehr von Schnee bedeckt war, dass man seine eigentlich runde Form nur noch schätzen konnte, stehen und hob eine Hand um ein Gähnen, das mich überkam zu unterdrücken. Ich hatte heute nicht wirklich viel geschlafen, wie ich es im Winter eigentlich nie tat, musste man dazu sagen. Die Nächte wurden kälter und die Leute aggressiver, beziehungsweise verzweifelter. Wenn man nicht aufpasste, wurde man schon zu später Stunde von einem fast erfrorenen, hungernden Nichtsnutz angefallen und der Länge nach aufgespießt. Ich selbst hatte siogar schon einmal beobachten müssen, wie etwas solches geschah und zu meinem Vergnügen war das Wrack, das eben jene Tat vollbracht hatte sogar noch so primitiv gewesen die getötete Person zu essen. Wie ein Tier seine Beute und so lange es mich nicht treffen würde, war das ganze wirklich, wirklich unterhaltsam mit anzusehen, alleine der jetzige Gedanke an dieses Geschehen, hob meine Laune ein wenig. Ein klein wenig. "Kommst du hier herunter ohne zu sterben?" fragte ich also aus dieser spontanen Laune heraus das Mädchen, zum einen, um zu wissen, ob ich mir was einfallen lassen musste und zum Anderen, damit ich sie gegebenenfalls einfach ignorieren und mich nicht weier Gedanen über sie machen musste.
Nach oben Nach unten
Elena

avatar

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

[RPG-Chara]
Alter: 17 Jahre
Outfit: schwarzer Rock, dunkelblaue Strumpfhose ; schwarzes Top, darüber eine Jacke
Vergeben: //

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   Sa Okt 15, 2011 10:54 pm

cf: Der Wald :: Die Waldlichtung

Den kompletten Weg hierher hatte sich Elena stark zusammen reißen müssen, nicht anzufangen, Kasuka auf die Nerven zu gehen, indem sie immer wieder fragte, wann sie denn endlich ihr Ziel erreichen würden. Tatsächlich hatte es das Mädchen geschafft, kein einziges Wort zu sprechen. Dafür aber hatte sie zwischendurch immer wieder gestöhnt, hätte am liebsten auf dem Boden herum getrampelt und wäre ebenso gerne einfach stehen geblieben. Doch all das, das wusste sie wenigstens schon, wäre alles andere als schlau gewesen. Sicherlich hätte Kasuka sie zurück gelassen. Er hatte immerhin auch keinen Grund, sie dazu zu zwingen, weiterzugehen. Sie wäre erfroren und er hätte sich irgendwann ihre Kleidung geholt. Der Gedanke gefiel dem Mädchen gar nicht. Als sie aber endlich mal anhielten, warum auch immer, atmete Elena erleichtert auf. Für sie war es anstrengend gewesen, hier her zu gelangen und es wunderte sie selbst, dass sie überhaupt solange ausgehalten hatte, ohne eine Pause zu machen. Sie zitterte und ihre Haare waren inzwischen so nass geworden, als hätte sie sich diese gerade eben erst gewaschen. Warum auch musste es ausgerechnet an ihrem ersten Tag auf einer solchen Insel schneien? Warum mussts sie überhaupt hier sein? Am liebsten hätte sich Elena nun in den Schnee gesetzt, auch wenn sie wusste, dass es nur noch kälter werden würde, doch sie hatte das Gefühl, bald den Halt unter ihren Füßen zu verlieren. Dennoch blieb sie stehen, musste Kasuka nun ohnehin eine Frage beantworten. Sie wusste nicht, welche Antwort besser für sie sein würde, immerhin musste sie es irgendwie darunter schaffen - sonst war auch der Weg hierher völlig umsonst gewesen. "Ich kann nicht mehr." gab sie ihm statt einer direkten Antwort zu hören. Sie war sich selbst eigentlich ziemlich sicher, dass sie das nicht schaffen würde, aber hatte sie denn eine Wahl? "Müssen wir denn wirklich da runter? Gibt es keinen anderen Weg, der vielleicht...einfacher ist?" fragte sie, wusste gleichzeitig aber schon die Antwort. Und selbst wenn es tatsächlich einen anderen Weg geben würde, würden die beiden diesen sicherlich nicht benutzen.
Nach oben Nach unten
http://school-of-rocknroll.forumieren.com/
Kasuka

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 27.09.11
Alter : 21
Ort : Eine Insel in der Nordsee

[RPG-Chara]
Alter: 18
Outfit:
Vergeben: -

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 12:19 am

Ich drehte mich wieder zu ihr um und ernsthaft mit dem Gedanken spielend, ob ich sie nicht einfach abstechen oder grillen sollte. "Woanders kommen wir nicht runter." Ein paar Worte, mehr nicht, die ich in diesem Moment von mir gab. Ich ließ das Tier von meiner Schulter fallen, vielmehr rutschen und tat mit dem dumpfen aufprall, der verursacht wurde, als es in den Schnee viel den ersten Schritt auf das Mädchen zu. Ich hatte keinerlei Lust mich jetzt noch groß abzumühen um ihr den Abstieg so bequem wie möglich zu machen, doch ein wenig konnte man ja immerhin schon versuchen. Ein klein wenig. Ich blieb or ihr stehen, hob kaum merklich die Augenbrauen und sah sie eine Weile an. Ihre Haare waren bereits nass von dem Schnee und dass sie eiskalt war konnte man auch erkennen ohne sie zwingend berühren zu müssen. Ihre Lippen wuden allmählich bereits blau und ich musste zugeben, dass vermutlich auch mir das klettern unter solchen Umständen schwer gefallen wäre, zumal sie sich so mit Sicherheit alles aufscheuern würde, wenn sie die Steine hinunterstolperte und dann würde sie wieder jammern und ich hätte wieder Ärger. Außerdem wollte ich nicht riskieren, dass sie mitsamt den Klamotten in das Wasser stürtzte, da bemühte ich mich lieber ein paat Sekunden lang. "Setzt dich hin." gab ich also erneut von mir, jedoch in einem Ton, der wohl unweigerlich vermuten ließ, dass ich abgenervt war. Immernoch, sie hatte ja schon den ganzen Weg hierher gestöhnt und quälend aus der Wäsche geguckt. Als ob es nun also selbstverständlich wäre, tat ich selbst eben das, was ich Elena mehr oder weniger befohlen hatte und überlegte einen Moment, wartend. Hier auf dem Platz lag viel zu viel Schnee, das wusste ich, doch für eine Weile würde ich schon so etwas wie ein Feuer hinbekommen, immerhin ging es nur darum, dass sie den Weg nach untern schaffte und selbst wenn es eine Option wäre, die eventuell leichter fiel, so würde ich unter keinen Umständen etwas von meinen Klamotten hergeben. Nun gut, eventuell würde es mir leichter fallen mit den Temperaturen klar zu kommen, doch darauf war ich im Moment nicht aus. Sollte sie doch frieren, solange sie die zwei Tage überlebte war mir das recht egal, für mich ging es ja nur um das, was sie am Körper trug und von dem Fell des Tieres würde sie zumindest eine Jacke herstellen können. Wieder verfinsterte sich mein Blick etwas. Der Gedanke, ihr auch noch erklären zu müssen, wie das ginge war ebenfalls nicht sonderlich motivierend.
Nach oben Nach unten
Elena

avatar

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

[RPG-Chara]
Alter: 17 Jahre
Outfit: schwarzer Rock, dunkelblaue Strumpfhose ; schwarzes Top, darüber eine Jacke
Vergeben: //

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 1:44 am

Auch wenn sie die Antwort gewusst hatte, gefiel ihr die Tatsache, tatsächlich hier herunter zu müssen, nicht. Eine kleine Hoffnung war da gewesen, einen anderen Weg nehmen zu können, diese Hoffnung jedoch war ihr zunichte gemacht worden. Eigentlich nicht sehr überraschend und dennoch enttäuschte es Elena irgendwie. Ihre Augen wanderten zum Tier, welches nun, erneut, auf dem Boden lag, da sie nicht wusste, was sie sagen sollte oder tun konnte. Erneut erinnerte sie sich an die Schreie des Geschöpfes, doch ebenso wurde sie erneut davon abgelenkt, als Kasuka nämlich auf sie zukam und direkt vor ihr stehen blieb - noch etwas, was dem Mädchen nicht gefiel. Sie mochte seine Nähe nicht, wohl deshalb, dass sie sich vor ihm fürchtete - dies aber niemals zugeben würde - und selbst die Tatsache, dass er ihr für ein paar Tage helfen würde, zu überleben, überdeckten das nicht. Ohnehin war es nur zu seinem eigenen Nutzen, immerhin hatte sie ihm ihre Kleidung versprochen - die dann zwar wahrscheinlich an allen möglichen Ecken zerrissen sein würde, aber immer noch zu gebrauchen war. Seine Tonlage machte dem Mädchen deutlich, dass er mehr als nur genervt war, was auch für sie nicht gut sein konnte. Wahrscheinlich, so vermutete sie, würde er sie mit der Zeit nur noch härter rannehmen und vielleicht sogar noch öfter und vorallem intensiver mit dem Gedanken spielen, sie letzten Endes doch noch umzubringen, bevor die ausgemachten Tage vorüber waren. Sie machte sich Gedanken darüber, was sie tun können würde, damit er nicht mehr so genervt war, doch ihr fiel nichts ein, außer, immer auf ihn zu hören und nicht zu jammern. Das allerdings würde ihr viel zu schwer fallen, als dass sie es schaffen würde. Dennoch ließ sie sich erstmals in den Schnee fallen, froh darüber, sitzen zu können, auch wenn der Schnee unter ihr eisig kalt war. Einen großen Unterschied zu ihrer Körpertemperatur allerdings gab es auch nicht mehr - jedenfalls konnte Elena kaum noch einen Unterschied spüren. "Wenn wir wirklich da runter müssen...dann...versuche ich es eben." Es widerstrebte ihr, auf Kasuka zuzukommen und - eigentlich gegen ihren Willen - zu versuchen, diese verdammte Klippe hinab zu steigen, doch sie hoffte, ihn damit ein wenig zu besänftigen. Außerdem konnte sie, wenn sie es sich richtig überlegte, ihm dankbar dafür sein, dass er sich überhaupt mit ihr abgab. Denn sie wusste selbst, wie anstrengend sie sein konnte. Das hatte ja selbst ihr Bruder ihr gesagt, der sie bisher nie angelogen hatte - und es doch immer gut mit ihr meinte. Beim Gedanken an ihn hätte Elena am liebsten losgeheult, stattdessen aber umschlung sie ihre Beine mit ihren Armen und legte ihren Kopf auf ihre Knie, während sie das Gefühl hatte, dass ihre Zähne so laut klapperten, dass alle Tiere in ihrer Nähe sie hören konnten.
Nach oben Nach unten
http://school-of-rocknroll.forumieren.com/
Kasuka

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 27.09.11
Alter : 21
Ort : Eine Insel in der Nordsee

[RPG-Chara]
Alter: 18
Outfit:
Vergeben: -

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 3:01 am

Wenigstens tat sie dieses eine Mal, was man ihr sagte. Eine etwas beruhigende Tatsache, wie ich fand zumindest, wenn es nun darum ging endlich nach Hause zu kommen. Wenn man das Loch in dem ich hauste denn so nennen konnte. Aber nun gut, immerhin sah sie ein, dass sie es zu versuchen hatte, ws mir das Ganze schon etwas leichter gestaltete, auf jeden Fall in dem Bereich, in dem ich mich momentan mit meinen taten bewegte. Dass sie mich nicht besonders gern zu haben schien, erübrigte sich mir alleine bei dem Klang ihrer Stimme und dem Blick, den sie mir zukommen ließ, aber nun gut, wenn das so war würde sie vermutlich nicht erst auf den Gedanken kommen, dass das, was ich nun tat in irgendeiner Weise nett gemeint war. Denn das war es keineswegs, es diente einzig und allein meinem Wohl, indem ich ihre Klamotten rettete. Für mich. Ich hob meine Hand etwas und hielt sie über dem Fleck Schnee, der sich zwischen uns befand. Mit der anderen Hand schaufelte ich ein wenig Schnee bei Seite. Es dauerte bestimmt ein paar Minuten, aber immerhin war danach deutlich eine etwas größere Aushebung von mehreren Kieselsteinen zu erkennen, ein Anblick, der mir mit meinem Vorhaben ein immer nervigeres Gefühl vermittelte. Ich war zu nett, mit anderen Worten, ich ließ mich zu sehr auf ein Niveau herab, auf dem ich mich nie hatte bewegen wollen. Ich legte nun langsam die Hand auf den Boden, während sich bereits in dieser Bewegung einige kleinere Flammen um sie herum wandten und ähnlich wie bei einer Art Lagerfeuer nach oben stiegen. Meinen Handschuh hatte ich ausgezogen, immerhin wollte ich das Teil nicht verkohlen und auch der Ärmel meines Mantels war ein wenig an dem Unterarm entlang richtung Ellenbogen geschoben worden. Ich persönlich dachte mir, dass das mit Sicherheit reichen sollte, zumindest ihre Hände und Arme ein wenig aufzutauen, damit sie sich beim Stolpern zumindest irgendwo festhalten konnte, um nicht hinzufallen. Ihre Füße kümmerten mich nicht besonders, immerhin schienen auch ihre Schuhe nicht besonders warm und somit von sehr wenig Nutzen zu sein, zumal es wirklich einfach war, sich aus Leder und Fell Stiefel zu basteln. Außerdem hielten besagte Teile eine ganze Weile, beispielsweise trug ich meine Eigenen bereits zwei Jahre lang und so wie es im Moment aussah würden sie auch locker noch ein Drittes halten.
Nach oben Nach unten
Elena

avatar

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

[RPG-Chara]
Alter: 17 Jahre
Outfit: schwarzer Rock, dunkelblaue Strumpfhose ; schwarzes Top, darüber eine Jacke
Vergeben: //

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 3:19 am

Beide schwiegen, was Elena in der jetzigen Situation eigentlich ganz gelegen kam. Sie hatte nicht wirklich Lust darauf, jetzt noch irgendeine Rechenschaft abzulegen oder sich anhören zu müssen, wie unglaublich ungeschickt und nervig sie doch war. Schlimm genug, dass sie das nur zu deutlich zu spüren bekam. Über das, was er dann tat, war sie ziemlich erstaunt, doch zeigte sie dies nach außen hin nicht. Ebenso sah man ihr die Erleichterung, die sie spürte, als ssie ihre Hände über das warme Feuer hielt, nicht an. Langsam tauten diese zumindest etwas auf, gleichzeitig aber kam auch der Schmerz zurück, den Elena bis eben schon komplett vergessen hatte. Sie biss die Zähne und kniff die Augen zusammen, denn auf keinen Fall wollte sie ihm damit wieder auf die Nerven gehen. Es konnte nur schlecht für sie selbst enden. Langsam wurde ihr wenigstens etwas wärmer, was nicht hieß, dass sie nicht immer noch fror. Warum er das für sie tat, konnte Elena sich nur dadurch erklären, dass er nicht wollte, dass ihre Klamotten in irgendeiner Art und Weise so zerrissen, dass man sie nicht mehr verwenden konnte. Denn für sie, da war sie sich sicher, machte er das Ganze sicherlich nicht. Doch im Endeffekt war es dem Mädchen egal, Warum er für sie ein Feuer entfachte - wie auch immer er das anstellte. Hauptsache, sie konnte sich etwas aufwärmen. Auch wenn dies nicht unbedingt entspannt ablief, denn ihre Gedanken kreisten um den Abstieg, der bald kommen würde und bei dem sie sich sicher war, dass er alles andere als einfach werden würde. "War es für dich eigentlich einfach, als du hier gelandet bist?" Warum Elena das fragte, wusste sie selbst nicht, doch sie konnte nicht verleugnen, dass es sie nicht interessieren würde. Nur vermutete sie, dass Kasuka hart im Nehmen war und es für ihn wahrscheinlich einfach gewesen war, sich hier zurecht zu finden. Warum also hatte sie ihn überhaupt gefragt? Eine Antwort erwartete sie schon gar nicht mehr. Stattdessen konzentrierte sie sich auf das Feuer und versuchte, den Schmerz in ihrer auftauenden Hand zu vergessen und zu unterdrücken. Jammern würde ja doch nichts bringen.
Nach oben Nach unten
http://school-of-rocknroll.forumieren.com/
Kasuka

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 27.09.11
Alter : 21
Ort : Eine Insel in der Nordsee

[RPG-Chara]
Alter: 18
Outfit:
Vergeben: -

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 3:36 am

Ich sah sie wieder an, nachdem sie angefangen hatte erneut zu reden. Gab es nicht auch einmal Momente, in denen dieses Mädchen einfach komplett Ruhe geben und nicht immer in irgendeiner Weise leident glotzen stöhnen oder jammern musste? Abgesehen davon hatte ich nichtw irklich Lust auf eine Konversation. Sicherlich, ihr Gequäle mit anzusehen machte mir jetzt schon unheimlich Spaß und ein leichtes Lächeln bildete sich auch auf meinen Lippen ab, doch bei dem Weg, der noch vor mir lag könnte ich eigentlich auch gleich wieder anfangen finster drein zu schauen. Aber wie hieß es nun einmal so schön: Der Moment zählt. Und der Moment, in dem ich beobachten konnte, wie ihr der Schmerz wieder in das Gesicht beziehungsweise in die Hand schoss, war befriedigend genug um antworten zu können, auch wenn ich wohl nicht gerade fröhlig klang. "Es war Frühling." gab ich knapp von mir, beinahe so als ob es selbstverständlich wäre, daraus eine Antwort zu ziehen. Nun ja, andere Leute, die hier lebten hätten das wahrscheinlich gekonnt, denn um ehrlich zu sein war der Frühling die einfachste Zeit, zumindest nach meinen Erlebnissen. Wenn der Schnee wegtaute, es wieder erträglich warm wurde und auch noch nicht allzu viele Tiere umher liefen, die einen umbringen wollten. Von den Skorpionen und Insekten, die noch in ihrer Winterstarre lagen einmal abgesehen. Außerdem konnte man nach dem Winter sehr leicht in Behausungen einsteigen, dessen Bewohner bereits tot waren. Mit anderen Worten, die Leute berauben, die den Winter nicht überstanden hatte und jämmerlich erfroren waren. Nach meinen Vermutungen, würde Elena mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zu eben diesen gehören. "Auf jeden Fall viel einfacher als im Winter. Zu der Zeit findet man schneller leichtsinnige Leute, die man umbringen kann." Eine weitere Tatsache. Denn einige Leute, Leute wie ich, gehörten nicht zu denen die ausraubten, sondern zu denen, die die Ausraubenden überraschten und sich so das Doppelte an Versorgung schnappten. Hatte man Glück, erwischte man sogar einen, der das selbe vorhatte wie man selbst und gewann das dreifache Material an Kleidung. Mir selbst war so etwas schon ein paar Male passiert und ich musste ehrlich sagen, dass der Frühling meine Lieblingsjahreszeit war. Jedoch dachte ich schon, dass diese knappe Information reichen sollte, um das Mädchen erst einmal die Klappe halten zu lassen. Wenn ich weiter reden würde, dann würde sie mich weiter löchern und auch wenn ich wusste, dass mich das spätestens dann erwartete, wenn wir die Klippen heruntergestiegen waren, so wollte ich es so lange wie möglich hinauszögern. Ich hasste Gespräche, bei denen ich niemanden quälen konnte.
Nach oben Nach unten
Elena

avatar

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

[RPG-Chara]
Alter: 17 Jahre
Outfit: schwarzer Rock, dunkelblaue Strumpfhose ; schwarzes Top, darüber eine Jacke
Vergeben: //

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 3:58 am

Für's Erste konnte sie mit seiner Antwort überhaupt nichts anfangen. Was hatte sie von der Information, dass es Frühling war? Gar nichts. Dennoch beschloss Elena, nicht weiter nachzufragen. Das würde Kasuka nur wieder nerven und das wollte Elena, brachte sie andere sonst gerne zur Weißglut, im Augenblick gewiss nicht. Es reichte, dass er auch so schon genervt von ihr war. Obgleich Elena nicht ganz sicher war, Freude in seinem Gesicht erkennen zu können, als sie ihr Gesicht schmerzhaft verzog, doch auch das war ihr im Augenblick egal. Sollte er sich doch über ihren Schmerz freuen - genau das war es ja, was er sowieso schon die ganze Zeit getan hatte. Tatsächlich war Elena das nicht entgangen, aber sie wüsste auch nicht, was es bringen würde, etwas dazu zu sagen, weshalb sie auch darüber lieber schwieg. Das Feuer half ihr, sich allmählich aufzutauen, wenn es auch an ihren Füßen nicht wirklich dazu kam. Eine vernünftige Antwort auf ihre zuvor gestellte Frage erhielt sie auch bei der zweiten Erklärung Kasuka's nicht wirklich, aber es war ihr auch egal geworden. Dennoch dachte sie darüber nach, was er ihr gerade gesagt hatte. Also, so merkte sie sich, musste sie im Frühling noch besser auf sich aufpassen. Falls sie bis dahin überhaupt überlebt hatte, was bisher ja noch gar nicht fest stand. "Ich werde das schon irgendwie schaffen. Und meine Kleidung...vielleicht finde ich ja sogar einen Weg, sie nicht abzugeben. Vielleicht wäre es schlauer gewesen, diesen Gedanken erstmal zu vergessen, stattdessen aber überlegte Elena, ob sie tatsächlich die Möglichkeit hatte, einfach abzuhauen, wenn sie die Grundlagen erlernt hatte. Problem war nur, dass Kasuka sie dann wahrscheinlich, sollten sie sich erneut über den Weg laufen, umbringen würde. Aber es hatte ohnehin noch Zeit, diesen Gedanken weiter auszuführen - oder ihn letzten Endes komplett zu vergessen. Nun aber kam ihr wieder in den Sinn, dass sie jeden Moment wieder weiter gehen musste, denn die Pause war nun schon recht lange und Elena selbst zitterte nicht mehr ganz so stark, wie noch vor wenigen Minuten. Ob Kasuka ihr noch einige weitere Minuten gönnen würde? Elena glaubte leider nicht daran, auch wenn sie es sich wünschte. Statt weiter darüber nachzudenken, nutzte sie die restlichen ihr noch bleibenden Minuten dafür, um ihre - zum Teil schmerzende - Hände weiterhin aufzuwärmen.
Nach oben Nach unten
http://school-of-rocknroll.forumieren.com/
Kasuka

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 27.09.11
Alter : 21
Ort : Eine Insel in der Nordsee

[RPG-Chara]
Alter: 18
Outfit:
Vergeben: -

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 4:21 am

Ich erhob meine Hand wieder, zum einen, um dem Mädchen deutlich zu machen, dass ich nun weiter wollte und zum Anderen, um mir selbst Verbrennungen zu ersparen, die mich immer wieder ereilten, wenn ich ein Feuer erzeugte, ohne Holz oder sonst ein brennbares Material zu verwenden. Sobald die Konzentration nachließ gab es Brandspuren und die waren beim Klettern weiß Gott nicht hilfreich. Ich stand also wieder aud, warf Elena einen kurzen, etwas finsteren Blick zu und zog dden Ärmel meines Mateln wieder herunter, ebenso wie ich den Handschuh wieder anzog. Stumm drehte ich mich um, hockte mich kurz vor das Tier und wickelte erneut etwas mehr draht um seinen Körper, damit es mir auch ja nicht abhanden kam, wenn ich mich an den Abstieg machte. Ich hob es also wieder über meine Schulter und wickelte mir etwas von der Masche um die Hüften, um den Drat dort zu befestigen. falls ich wirklich abrutsche sollte, würde das mit Sicherheit nicht angenehm werden, aber nun, bisher war mir so etwas schon lange nicht mehr vorgekommen und das Ganze diente nur noch als einfache Vorsichtsmaßnahme. Ich wanderte weiter über den Steinplatz, die Augen ausdruckslos, v ielleicht ein wenig nachdenklich auf den Boden vor meinen Füßen gewandt und schritt vorsärts, ohne mich noch einmal umzudrehen. Das würde ich nicht mehr tun, egal wie belustigend ihre Schmerzen auch sein mochten so etwas wie Stolz und würde besaß auch ich. Und diese beiden Dinge würde ich auf gar keinen Fall verlieren. Nicht für eine dahergelaufene Göre und nicht für ein paar Klamotten, mochte das Material noch so günstig sein. Ich fuhr mir kurz durch die Haare, um etwas Schnee von dort zu vertreiben und zu verhindern, dass mir beim Abstieg ständig etwas in das Gesicht lief, das konnte ich wirklich nicht ab, zumal mir mit etwas Pech noch das Tier über den Rücken rutschen würde, wenn ich immer in meinem Gesicht herumrutschen würde. Abstiegen dann, tat ich als erster, damit ich meine Kleidung retten können würde, sollte das Mädchen den Halt verlieren.

tbc.Die Klippen --- Kasuka's Zuhause
Nach oben Nach unten
Elena

avatar

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 20.09.11
Alter : 22
Ort : Gelsenkirchen

[RPG-Chara]
Alter: 17 Jahre
Outfit: schwarzer Rock, dunkelblaue Strumpfhose ; schwarzes Top, darüber eine Jacke
Vergeben: //

BeitragThema: Re: Der Steinplatz   So Okt 16, 2011 5:04 am

Wie Elena es vermutet hatte, war ihr nicht mehr viel Zeit geblieben, um sich an dem Feuer zu erfreuen, welches jetzt schon wieder ausgegangen war - oder ausgemacht wurde? Letzteres war wohl wahrscheinlicher. Sie wich seinem Blick aus, der ihr im Augenblick nur noch mehr Angst machte, schloss ihre Augen und versuchte zu vergessen, was sie gleich machen musste. Eigentlich sollte es kein Problem sein. Wer konnte schon nicht klettern? Elena aber war ein Mädchen, welches schon als Kind nicht gerne geklettert war und dies auch nie gekonnt hatte - lieber hatte sie sich Kleidung gekauft und sie vor dem Spiegel immer wieder anprobiert. Leise ausatmend stand sie schließlich auf, was ihr schon jetzt nicht leicht fiel, doch sie ließ sich nicht das kleinste Bisschen anmerken. Stattdessen folgte sie Kasuka einfach, als dieser vorwärts ging, ohne ein weiteres Wort zu verlieren, auch wenn sie, bei dem Blick nach unten, gerne gesagt hätte, dass sie es sich anders überlegt hatte. Nur wäre das für sie nicht von Vorteil und genau das führte sie sich nun immer vor Augen. Und selbst wenn sie stürzen würde, ihr Flug würde von Kasuka wohl abgefangen - oder sie würde letzten Endes auf ihm landen, wenn sie am Boden aufkamen. Zitternd und noch immer mit Schmerzen in der einen Hand, was ihr den nun kommenden Abstieg nicht erleichtern würde, machte sie sich ran, Kasuka nachzumachen und sich an den Abstieg zu wagen - schlimmer als es sowieso schon war, konnte es ja wohl nicht werden.

tbc: Die Klippen :: Kasuka's Zuhause
Nach oben Nach unten
http://school-of-rocknroll.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Steinplatz   

Nach oben Nach unten
 
Der Steinplatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Omoi Seizon :: Omoi Seizon :: ₪ Die Klippen-
Gehe zu:  

 

 

 

 

 

Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog haben